hyperDENT V9.1

Freiheit durch Innovation gestalten.

Unsere Entwicklungsabteilung hat kontinuierlich an einer Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen gearbeitet und diese in die neue hyperDENT Version 9.1 implementiert. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, ihre Arbeitsprozesse weiterhin deutlich zu beschleunigen. Neben den zahlreichen Erweiterungen und Verbesserungen der Standard-Funktionen, finden Sie in der aktuellsten Version V9.1 viele neue und weiterentwickelte Automatisierungsmöglichkeiten. Diese helfen ihnen interne Arbeitsabläufe zu beschleunigen und somit viel Zeit und Kosten zu sparen.

So macht das Arbeiten Spaß!

Vereinfachter Workflow

Benutzeroberfläche Compact NEW 
Eine visuelle und funktionale Weiterentwicklung der Benutzeroberfläche macht das Arbeiten mit hyperDENT Compact NEW noch intuitiver. So wird ihnen das Fehlen von Konnektoren durch das optische Signal eines blinkenden Buttons signalisiert. Funktionen, die für den jeweiligen Bearbeitungsschritt zur Verfügung stehen befinden sich direkt im Arbeitsbereich. Nicht anwendbare Schaltflächen werden teilweise ausgeblendet oder ausgegraut, so dass ihr Bedienumfeld noch übersichtlicher und schlichter erscheint.

Visualisierung von Hinterschnitt-Bereichen
Die Visualisierung der durch Konnektoren erzeugten Hinterschnitte wurde deutlich verbessert und die Performance bei deren Positionierung durch die Verwendung modernster OpenCL-Technologie signifikant gesteigert. Für die optische Anzeige von Hinterschnitten kann zwischen zwei Modi „Verlauf“ oder „Binär“ ausgewählt werden. Der Vorteil der Verlaufsdarstellung ist, dass besonders kritische Bereiche durch den Grad der Färbung visuell besser identifiziert werden können.

Konnektoren
Die Bearbeitung und visuelle Darstellung von Konnektoren wurde in unterschiedlichen Anwendungsbereichen stark verbessert und erweitert. Entscheiden Sie selbst, ob sie Konnektoren-Profile oder benutzerdefinierte Einstellungen verwenden. Nach dem Import von Teilen werden bei entsprechender Einstellung Konnektoren automatisch generiert. Die Bearbeitung von allen oder einzelnen Konnektoren wurde über eine separate Schaltfläche in hyperDENT Compact NEW vereinfacht.

Erstellung von Sinterrahmen
Für die Herstellung von Sinterrahmen stehen ihnen neue Parameter zur Verfügung, mit deren Hilfe das Erzeugen unterschiedlichster Rahmentypen spielend leicht gelingt.

Die Höhe der Sinterrahmen kann mit der hyperDENT Version 9.1 beliebig angepasst werden. Eine Reduzierung der Rahmenhöhe verkürzt die Zeiten des Fertigungsprozesses bei gleichzeitiger Erhöhung der Prozesssicherheit. Die Anpassung an die reduzierte Rahmenhöhe erfolgt bei der Verwendung von Sinterpins automatisch. Über einen neuen Job können beide auf exakt gleicher Höhe geschlichtet werden. Das Einfärben der dentalen Restaurationen wird somit erleichtert und der Zeitaufwand für das manuelle Verschleifen von Sinterpins reduziert

Die Positionierung von Brückengerüsten mit Sinterrahmen am Rand einer Ronde (bei offenen Haltern) kann durch zusätzliche Konnektoren an der Basis des Sinterrahmens stabilisiert werden. Da in diesem Fall auf Konnektoren im Frontbereich weitestgehend verzichtet werden kann, verkürzt sich die Prozesszeit erheblich.

Performance
Freuen Sie sich jetzt auf noch mehr Leistung im gesamten Produktionsprozess. Wir haben die Performance unterschiedlicher Prozesse weiter optimiert, so dass beispielsweise die Projektladezeiten, das gleichzeitige Löschen von mehreren Teilen oder Änderungen an Templates deutlich verkürzt werden.

Automatismen

Automatische Generierung von benutzerdefinierten Bereichen
Über ein eigenes Icon können benutzerdefinierte Bereiche jetzt noch schneller erstellt und bearbeitet werden. Die vollautomatische Erkennung von benutzerdefinierten Bereichen für Hinterschnitten ermöglicht eine deutlich schnellere Generierung von optimalen Werkzeugwegen. Neuerdings werden die benutzerdefinierten Bereiche Winkeloptimiert erkannt und abgearbeitet. Dadurch werden nun die Achsenlimits der Maschine beachtet und die Fräszeiten dadurch deutlich reduziert.

Rohteilmanagement
Die Rohteilverwaltung wurde um weitere Parameter ergänzt und optisch ansprechender gestaltet. Es bietet neue Möglichkeiten Projekte und Rohlinge nach individuellen Kriterien zu gruppieren und zu sortieren. Rohteilnamen können nun anhand verschiedenster Einstellmöglichkeiten automatisiert generiert werden. Damit behalten sie stets den Überblick und die Suche nach dem richtigen Rohteil in der Datenbank nimmt weniger Zeit in Anspruch.

Fräsbahngenerierung und Verwaltung

Bearbeitung von abgewinkelten Schraubenkanälen
Bei der Erkennung und Bearbeitung von abgewinkelten Schraubenkanälen wurden weitere Verbesserungen in hyperDENT integriert. Die vom CAD-System mitgelieferten Informationen in Form von Metadaten werden noch gründlicher interpretiert, so dass auch Extremfälle in Verbindung mit den neuen hyperDENT-Mechanismen zum Alltag werden. Des Weiteren wird bei abgewinkelten Schraubenkanälen automatisch unterschieden, ob der Kanal geknickt oder nur schräg zur Implantat-Achse verläuft. Wenn das Bearbeitungsende in der Schraubenkanalbearbeitung auf Ende/Beginn Abwinkelung gesetzt ist, wird dieses bei schrägen Schraubenkanälen automatisch auf Ende Schraubenkanal gesetzt.

Frissurenbearbeitung
Neben den anatomischen Objekttypen wie z.B. Kronen können künftig auch Fissuren für nicht-anatomische Restaurationen wie z. B. Kappen bearbeitet werden. Dadurch reduziert sich die Anzahl der erforderlichen Templates drastisch.

Definition von voreingestellten Templates
In hyperDENT Compact NEW ist die Zuweisung eines voreingestellten Templates für die jeweiligen Restaurationstypen ohne erweiterte Template-Editor-Lizenz möglich. Durch die individuelle Zuweisung des Standardtemplates entfällt die erneute manuelle Auswahl des gewünschten Templates und Ihre Arbeitsprozesse werden beschleunigt.

Restmaterialbearbeitung von beliebiger Seite
Restmaterial kann mit Hilfe der neuen Bearbeitungsfunktion „Restmaterialerkennung beliebige Seite“ von jeder gewünschten Richtung aus entfernt werden. Die Qualität der Teile wird dabei weiter erhöht, während sich die Bearbeitungszeit verringert.

Optimierung der Fräszyklen 4- und 5-Achs Maschinen
Durch Optimierung der Frässtrategien für 4/5-Achs Maschinen wurde auch eine Reduktion der Berechnungs- und Bearbeitungszeit erreicht. Das Ergebnis kann sich mit glatteren Werkzeugwegen und verbesserten Hinterschnittstrategien sehen lassen.

Erweiterte Berechnungseinstellungen
Durch die Erweiterung der Berechnungseinstellungen können Sie auswählen, ob nur selektierte STL-Modelle oder alle im Blank genesteten Bauteil berechnet werden.

Hybride/Additive Fertigung

Schnittstelle Trumpf
hyperDENT unterstützt ab sofort das Ausgabeformat WZA für Trumpf Lasersintermaschinen. Durch die direkte Schnittstelle zum Buildprozessor* kann die Bauplattform auf Knopfdruck in das gewünschte Sliceformat umgewandelt werden.
* Der Buildprozessor ist kein Produkt von FOLLOW-ME!

Chairside-Lösung

Exocad Chairside Solution
hyperDENT wurde vollständig in exocad integriert. Durch den neuen Chairside-Workflow kann der gesamte Arbeitsprozess in der exocad Benutzeroberfläche abgebildet werden.

Pin It on Pinterest